Bezahlung per Kreditkarte oder EC-Karte: Mehr Umsatz, bessere Liquidität.

Wer Kreditkartenzahlung auf seiner Party anbietet, hat dadurch gleich zwei Vorteile:

  • Der Partyumsatz wird steigen
  • Die Produkte sind bereits bezahlt und man muss dem Geld nicht hinterherlaufen

Für ganz Eilige: Hier ist beschrieben (hier klicken), wie man ohne monatliche Grundgebühr Kreditkartenzahlungen annehmen kann.

Warum steigt der Umsatz, wenn man Kartenzahlungen akzeptiert?

Es erklärt sich fast von selbst: Wenn ein Gast 100 Euro dabei hat: Wie viel Geld wird er maximal ausgeben? Selbst wenn er eigentlich gerne mehr kaufen würde, wird dieser Gast es nicht tun, denn die Hürde, sich Geld zu leihen oder um Kredit zu bitten, ist extrem hoch. Deshalb steigt der Partyumsatz, sobald Kreditkartenzahlung möglich ist. Erfahrene Berater/-innen sprechen von 20% und mehr Umsatzsteigerung, nur durch das Angebot, per Karte zu bezahlen.

Ein weiterer psychologischer Effekt tritt ebenfalls auf: Mit Kreditkarten (oder EC-Karten) verbindet man nicht unbedingt, dass man gleich etwas bezahlen muss. Die Zahlung liegt ja in ferner Zukunft. Folglich ist die Bereitschaft, Geld auszugeben, höher. Spontankäufe treten 30% häufiger auf, als dies bei Barzahlung der Fall ist.

Wie funktioniert Kartenzahlung auf einer Verkaufsparty?

Zwei Anbieter (iZettle und sumup) bieten kleine Kartenlesegeräte an, die zusammen mit einem Smartphone (iPhone, Samsung, Huawei, etc.) arbeiten. Man lädt eine App auf das Smartphone, der Kartenleser verbindet sich via Bluetooth drahtlos, und schon kann man Zahlungen per Kreditkarte annehmen.

Eine Anleitung dazu habe ich hier bereitgestellt.

Die Kosten sind überschaubar: Die Kartenleser kosten einmalig ca. 70 Euro (in Aktionszeiträumen auch mal 29 oder 39 Euro). Monatliche Gebühren fallen nicht an. Der Betreiber (iZettle oder sumup) bekommen lediglich eine Provision auf den Umsatz. Derzeit liegt diese für EC-Zahlungen bei 0,95%, für Kreditkartenzahlungen bei 2,5%. Dafür, dass man das Geld gleich und sicher hat, ist dieser Prozentsatz vertretbar. Auch der gesteigerte Umsatz macht die Gebühren für die Kartenzahlung oft schon wieder wett.

Fazit

Wenn Du regelmäßig Partys machst oder gar Deinen Lebensunterhalt damit verdienst, kannst Du Dein Einkommen signifikant erhöhen, wenn Du Kartenzahlung anbietest. Die Lösungen von iZettle und sumup funktionieren problemlos, wenn Du bereits ein Smartphone hast. Die Gebühren sind überschaubar. Also: Worauf wartest Du noch?